Zurück zu allen Events

HÜTTENWANDERUNG (leider vorbei)


Gruppenbild-Schnee.jpg

Winterwandern im Mai

Unsere Hüttenwanderung hatte einiges an Überraschungen parat. Wo wir uns saftige grüne Wiesen vorgestellt hatten, stapften wir durch den Schnee und wärmten uns abends dankbar mit Tee auf der Hütte. Aber von vorne:

Samstag früh traf sich unsere kleine Wandergruppe am Schliersee. Voller Erwartungen aus Berlin, Hamburg und Köln angereist waren alle super drauf, obwohl der Wetterbericht alles andere als vielversprechend aussah. Unser Plan: Schnell zur Hütte aufsteigen und hoffen, einigermaßen trocken zu bleiben. Gesagt getan marschierten wir los, sogar noch mit etwas Sonnenschein und den Gipfel des Jägerkamp im Blick. Durch den Wald, über Wiesen, am Fluß entlang bis zum Wasserfall - die Puste reichte auch für ausführliche Gespräche und ein erstes Kennenlernen.


 

“Wir hatten ein ganz wundervolles Wochenende mit einer tollen Gruppe in den Bergen, perfekt organisiert von Michaela und Nico. Inspirierende Gespräche, die gemeinsame Freude draußen in der Natur zu sein und abseits des Alltagstrubels neue Energie zu tanken. Die Gipfelbesteigung am Jägerkamp und ein gemütlicher Abend mit Spielen und Austausch auf der urigen Schönfeldalm machten das Wochenende zu einem unvergesslichen Erlebnis. Schön, wenn liebe Menschen aus unterschiedlichsten Orten für ein gemeinsames Wochenende zusammen kommen und jeder neue Ideen, Motivation und Inspiration für sich mitnehmen kann.” - Lena


Mit jedem Höhenmeter fiel uns mehr Schnee auf, bis es kurz vor der Hütte auch von oben schneite. Kurz aufgewärmt war die Motivation für den Gipfel bei den meisten aber doch noch groß, so dass der harte Kern noch loszog um sich den Jägerkamp zu schnappen und stolz die MAKE IT COUNT Fahne zu hissen.

Unten auf der Hütte gab es dann wohlverdienten Kuchen, Tee und Schokolade bis alle wieder warm waren. Mit persönlichen und intensiven Gesprächen war die Zeit bis zum Hüttenessen schnell vorbei und draußen fiel der Schnee in dicken Flocken. So ist es doch richtig gemütlich auf der Berghütte. Später kamen dann noch diverse Kartenspiele auf den Tisch bis alle (um 9) zu müde waren, die Karten zu halten und wir in unserem Lager in die Schlafsäcke krochen.


 

“Es war meine erste Hüttenwanderung, die für mich ein tolles Erlebnis war. Von der schönen Strecke, der Gipfelbesteigung, bis hin zu den tollen Persönlichkeiten die ich kennenlernen durfte. Trotz „buntem“ Wetter (von Frühling bis Wintereinbruch mit Neuschnee) waren alle immer gut gelaunt und wir hatten eine Menge Spaß zusammen. Zudem war das Event noch klasse organisiert (Strecke, Übernachtung, Spiele). Für die nächste Hüttenwanderung im September habe ich mich bereits angemeldet und freue mich schon jetzt.” - Steffi


Am nächsten Morgen dann der Blick aus dem Fenster: 40 cm Neuschnee! Bedingungen wie im Januar und für uns erstmal das Signal ganz gemütlich zu frühstücken bevor wir den Weg ins Tal antraten. Eingeschneit wie Schneemänner kamen alle wieder gesund und munter unten an, auch wenn wir nicht so recht glauben konnten in welchem Wintertraum wir so plötzlich gelandet waren.

Es war ein sehr besonderes Wochenende mit tollen Menschen, viel Lachen, guten Gesprächen, angenehmer körperlicher Erschöpfung und viel viel frischer Luft. Und wir haben mal wieder gelernt: Lieber keine Angst vorm Wetterbericht haben, sondern einfach machen. Man bereut es einfach nicht!

gipfelstuermerinnen.jpg

Das nächste Hüttenwochenende findet im September statt!


Frühere Events: 21. September
CREATIVITY WEEK 1 (leider vorbei)
Späteres Event: 19. Juni
WILDNIS AUSZEIT (leider vorbei)